Donnerstag, 21. April 2011

AMU Mary Jane kiss Bruiser

Hallo ihr Hübschen,

wie geht es euch? Gestern Abend war ich seit langem mal wieder aus, doch meine Zahnschmerzen machten mich irre und wir blieben nur sehr kurz. Na ja, aber das PULP ist ja nicht aus der Welt.

Natürlich möchte ich euch mein Party-AMU nicht vorenthalten:

Und so wird’s gemacht:

1.     Ich verteilte den Lidschatten  „Mary Jane“  von Medusa’s Make Up auf das ganze bewegliche Lid, nachdem ich die Base auftrug.
2.     Dann setzte ich Medusa’s Make Up Eyeshadow „Bruiser“ in die Lidfalten und an die äußeren Augenwinkel. Beides verblendete ich miteinander.
3.     Auf Eyeliner verzichtete ich diesmal, da die Farben an sich schon sehr intensiv waren.
4.     Mein Highlighter für unter die Augenbraue und als Finish für die Augeninnenwinkel war die Farbe „110“ von MNY
5.     Meine Wimperntusche ist hier die volumige „Voluminous Volumex4 Mascara“ von L'oréal.
6.     Schritt 6 beinhaltet nur den Auftrag von Kajal. Diesen tragt ihr auf der Wasserlinie auf. Zum Gebrauch kam hier einer aus dem Hause Rimmel mit der Farbe „061 Jet Black“.



Kleiner Tipp:
Die Spitze des Kajals kurz mit einem Feuerzeug erweichen, dann kurz warten (evtl. leicht pusten) und auftragen. So hält er länger und ist intensiver.

Wie gefällt es euch und wohin geht ihr feiern?

Viel Spaß beim Nachschminken,
Jez


Kommentare:

  1. Schick,schick ;)! Die Farbkombi ist mal was neues, gefällt mir wirklich gut,allerding hätte ich den Mary Jane noch ein bisschen weiter nach außen gezogen, wenn du verstehst ;).
    Ganz liebe Grüße,
    Lily

    AntwortenLöschen
  2. Das hatte ich auh eigentlich. Doch dann bin ich ausversehen zu weit rüber und da das Grün so schwaach war, ließ sich das Violett nicht überpinseln.
    Neuschminken wollte ich nicht, da ich schnell los wollte ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ha, das kenn ich ;D! Hoffe dir geht's bald besser wegen deinen Zahnschmerzen :(

    AntwortenLöschen

Los kommentiert was das Zeug hält.
Ab sofort können nur noch registrierte Nutzer kommentieren. Negative, konstruktive Kommentare - ja, Beleidigungen - nein!