Freitag, 23. März 2012

Gothic Stil


Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch!

Ich präsentiere euch heute den 2. Teil meiner Stile-Gruppierung. Und hier kommt, mit dem ich mich am besten auskenne, der Gothic Stil.
Seit ca. meinem 15. Lebensjahr bin ich nun dabei und liebe es nach wie vor.

Was ist der Gothic-Style und wo kommt er her?
Der Gothic-Style wird hauptsächlich von Goths, auch Gruftis, verkörpert, aber auch viele andere Stile übernehmen Teile dieser.
Erstmals kam die Szene Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre auf und entwickelte sich aus verschiedenen anderen „Subkulturen“.
Gothic ist abgeleitet von gotisch und bedeutet weitestgehend „düster“..
Entstanden ist der Stil in England und richtet sich an die gleichnamige Musikrichtung.

Wer waren bekannte Gothics? Wer sind heutige bekannte Gruftis?
Das lässt sich schwer sagen, da sich die Szene, insbesondere die Musik, in mehrere Unterkategorien unterteilen lässt. Aber wir wollen ja nicht in Schubladen denken und somit geht es auch hier katergorienübergfreifend her.

Wie sieht das Gothic - Make Up aus?
Es gibt dafür natürlich kein Paradebeispiel, aber es gibt natürlich typische Merkmale eines solchen Make Ups. Diese typischen Merkmale zähle ich euch auf und zeige diese selbstverständlich an Beispielen:
·        Blasser Teint (viktorianische Blässe)
·        Rosig- oder dunkelhervorgehobene Wangenknochen
·        Sehr dunkle Augenbrauen, oder rasiert/gezupft und nachgezeichnet
·        Dicker, schwarzer Lidstrich,
·        Lange und dichte falsche Wimpern
·        Schwarzer Lidschatten, oft auch rot oder violett
·        Schwarzer Lidstrich auf der Wasserlinie
·        Knallig roter oder dunkler Lippenstift
·        Schnörkel um die Augen



Weitere Merkmale einer Rockabella?
·        Schwarze (dunkle) Kleidung
·        Accessoires aus Spitze, Netz, Spinnennetzmuster
·        Overknees
·        Häufige Farbakzente mit violett, rot, blau
·        Gothische und keltische Symbole
·        Zylinder
·        Boots wie Dr. Martens, Demonia, Springer
·        Kleidungstoffe wie Samt, Satin, Chiffon, Spitze
·        Corsagen, Korsetts
·        Nietengürtel und -armbänder
·        Oftmals schwarze, lange Haare oder Directions
·        Dunkel lackierte Nägel
·        Viktorianische Accessoires und Kleidungsakzente
·        Undercut
·        Und vieles mehr.

Und noch eines:
Für alle die denken wir sind Kinderfresser, Mörder oder ähnliches, oder für die die nicht wissen wer und wie wir sind:
Dies sind 2 WIRKLICH tolle Videos


Ich hoffe ich konnte euch Licht ins Dunkle bringen.
Habt noch einen schönen Tag und
eine schaurige Nacht *zwinker*



Kommentare:

  1. die dunkle seite, ist für mich die schönste :)

    AntwortenLöschen
  2. Coole Vorstellungen der beiden Style. Besonders zum Thema Gothic.
    Würdest du da zu auch AMUs machen?
    Trag im Alltag zwar eher dezent, aber Halloween geh ich immer gerne als Vampir und da wäre so ein AMU mal intersant bzw. finde ich das auch allgemein intersant :)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!
    Ich laufe am Tage (Kiga+co.) dezent so rum *g* aber AMU ist immer "kräftig". Ich liebe einfach Samt u. Spitze u.meine heißgeliebten Stiefel...ich shoppe viel bei EMP u. in meiner Stadt haben wir einen tollen Shop. Falls Du Interesse hast gebe ich Dir gern den Link vom Onlineshop!
    Carpe noctem

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Gothic ;-) Ganz toll ist auch zu sehen wie klasse die Leute sich jedes Jahr beim WGT in Leipzig schminken!Ganz toller Post!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie glaub ich, hast du da Rockabella und Goth ein wenig arg vermischt.
    Es sind ja eig doch zwei sehr verschiedene Stile.

    AntwortenLöschen

Los kommentiert was das Zeug hält.
Ab sofort können nur noch registrierte Nutzer kommentieren. Negative, konstruktive Kommentare - ja, Beleidigungen - nein!