Freitag, 16. Januar 2015

Catrice C01 COLOUR OF CHANGE Ombre Top Coat


Hallooo Schwestern!

Na, alles jut bei euch?
Lange liegt er hier schon rum, doch warum ich ihn bisher nicht geswatcht habe, weiß ich nicht. Vielleicht liegt es daran, dass ich diesen Top Coat gefressen habe. Warum? Das Zeug ist aus meiner Sicht der letzte Scheiß. Ich besorgte mir für diesen Catrice Top Coat extra den Lack essence 138 L.O.L..
Ich stellte mir den Ombre-Look so toll vor zu meiner ehemaligen Haarfarbe Spring Green.


Hersteller:
Cosnova

Marke:
Catrice

Produktart:
Top Coat

Name:
01 Colour of Change

Inhalt/Preis:
10ml/2,99€

Effekt:
Ombre

Eigenschaften:
Das Produkt ist extrem flüssig, was schon der erste Minuspunkt ist. Es lässt sich kaum gleichmäßig auftragen, weshalb der Look sehr ungenau ist. Ein weiterer Minuspunkt ist der, dass der Coat alles andere als für alle hellen Farben geeingnet ist. Dadurch dass die Flüssigkeit bräunlich ist, verfälscht sie die Farbe des Lacks, statt ihn von Nagel zu Nagel dunkler zu machen. Nur bei rötlichen Farben funktioniert der Ombre-Effekt.

So funktioniert es:
Der Ombre Top Coat wird von Nagel zu Nagel mit einer Schicht mehr lackiert und soll so mit jedem Finger dunkler sein.
Gedacht, angeblich, für alle helle Farben.

Nun, was ich davon halte? Ab in den Mülleimer! Schade, denn eigentlich eine coole Idee.

Wie findet ihr den Top Coat?
Hat er bei euch das getan, was er tun soll?


Kommentare:

  1. Oh man das Ergebnis ist mies. ich finde dein Daumen und Zeigefinger wirken blutunterlaufen, ggf... ist er dadurch gut für Halloween

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist so flüssig, dass sich die Flüssigkeit direkt am Nagelrand sammelt, da es runter läuft. Nimmt man weniger Produkt mit dem Pinsel auf, so lässt es sich nicht verteilen. 

      Löschen
  2. Ich würd nen nochmal mit ner anderen farbe testen und ein wenig vorsichtiger lackieren?
    Für mich wirkt es, als würde dieses "blutunterlaufene" daher kommen, dass einfach über die Nagelhaut hinweg lackiert wurde?
    Kann auch sein, dass ich falsch liege. aber ich würds einfach mal mit nem Rot oder nem Lila als Ausgangsfarbe testen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich sind die Ränder von mir nicht gesäubert worden, da ich zeigen wollte wie schwer es war das Produkt aufzutragen.
      Es ist so flüssig, dass sich die Flüssigkeit direkt am Nagelrand sammelt, da es runter läuft. Nimmt man weniger Produkt mit dem Pinsel auf, so lässt es sich nicht verteilen.
      Wenn man das Bild meiner Nägel zoomt, so sieht man wie schlecht es sich verteilen lässt und wie fleckig es wird.

      Natürlich könnte ich den Top Coat wie andere Nutzer auf rötliche Lacke auftragen, denn das klappt. Aber es heißt ja, dass es für alle hellen Lacke geeignet ist und ich wollte es für dieses Grün.

      Löschen

Los kommentiert was das Zeug hält.
Ab sofort können nur noch registrierte Nutzer kommentieren. Negative, konstruktive Kommentare - ja, Beleidigungen - nein!