Dienstag, 11. August 2015

Piercing Blogparade - Augenbraue


Die liebe Vicky hat eine neue Blogparade ins Leben gerufen, die nur indirekt was mit Beauty zu tun hat. Da ich das Thema aber sehr gut finde, so setzte ich mich dazu und mache mit.

Bei der Parade geht es um Piercings, wie die Überschrift ja schon verrät.
Ich selbst habe derzeit nur 2, hatte aber mal 4. Ich denke, zu meinem Geburtstag kommt ein neues hinzu, weiß aber noch nicht welches.

Ihr habt sicherlich schon mitbekommen, dass ich ein Fan von Gliederungen und Auflistungen bin. Deshalb werde ich auch meinen Post so gestalten.
Bitte entschuldigt die schlechte Fotoqualität, aber es sind analoge Bilder und ich musste diese einscannen, damit ich sie euch zeigen kann.


Piercingstudio:
ehe. Bulldogg Tattoo in Duisburg Rheinhausen

Piercing:
Augenbraue

Preis:
50€

Heilzeit:
Kann ich leider nicht sagen
Man sagt aber 2-3 Monate

Pflege:
Ich bekam damals die Lösung Octanisept in einem kleinen Röhrchenbehälter mit und sollte die Stichstellen 2-3 mal mit einem Wattestäbchen eintupfen und danach den Piercingring drehen, damit die Flüssigkeit auch in den Stichkanal geriet.
Außerdem sollte ich zuvor kräftig auf den Stichkanal drücken, damit sich die Wundflüssigkeit nicht darin sammeln konnte.
Dies tat ich auch, allerdings drückte ich anscheinend nicht fest genug, sodass sich der Stichkanal immer wieder zusetzte.

Subjektives Schmerzempfinden:
Mein Bauchnabelpiercing spürte ich gar nicht, als es gestochen wurde, bei meiner Augebraue hatte ich nur einen leichten Stich gespürt. Es war also auszuhalten.

Direkt nach dem Stechen:
Ging es mir kreislauftechnisch nicht so dolle. Mir war etwas schwindelig und bekam von meiner Piercerin erst einmal eine Cola.
Es blutete ca. 15 Minuten nach, was mich etwas nervös machte. Auch hörte mein Auge eine zeitlang nicht auf zu tränen. Aber alles in allem kann ich nicht meckern – gibt schlimmeres ;-)

Warum ich es entfernte:
Als ich an einem Morgen aufstand wunderte ich mich, warum ich das eine Auge nicht aufbekam. Ich sah in den Spiegel und es war so dick, dass ich es nicht mehr öffnen konnte. Zudem hatte ich rasende Kopfschmerzen und der Stichkanal des Piercings war so schmerzhaft, dass allein das darüber streicheln höllisch war.
Da hatte ich die Schnauze voll und holte es raus, nach 4 Monaten.
Bereits am nächsten Tag war die Schwellung verschwunden, hatte ich den Tag davor die ganze Zeit gekühlt.
Empfindlich war der Stichkanal zwar schon noch, aber auch das wurde von Tag zu Tag besser.

Narbenbildung:
Auch wenn ich es nur kurz hatte, so habe ich an den Stichstellen 2 kleine Narben, die mich aber nicht stören.
Die und zwei Fotos sind noch vom Augenbrauenpiercing übrig.

Warum überhaupt ein Augenbrauen-Piercing?
Damals, oh ja lang lang ist es her, so vor ungefähr 13 Jahren war das Piercen der Augebraue recht modern. Ein Kumpel von mir hatte es und ich fand es unglaublich toll. Somit stand für mich fest… mein nächsten Piercing würde ein Augenbrauen-Piercing. Im Endeffekt stand es mir dann aber doch nicht :-D


Auch die Hübsche Mimi im Wunderland hatte ein Augenbrauen-Piercing.
Wie es ihr damit erging, könnt ihr HIER nachlesen.
Nachtrag:
Auch die süße Dani hat Erfahrungen mit Augenbrauen-Piercings. HIER könnt ihr ihren Beitrag lesen.

Außerdem möchte ich mich noch bei Vicky von TECHNICAL CUTENESS für diese tolle Idee zur Blogparade bedanken.


Wie findet ihr meinen Beitrag?
Und was denkt ihr wie mir das Piercing stand?
Habe ich es zu recht enfernt?


Kommentare:

  1. Hey :)
    Ich wollte früher auch immer ein Augenbrauenpiercing, bin aber im Nachhinein sehr froh das es mir meine Eltern nicht erlaubt haben. Ich finde es steht nur sehr wenigen Menschen wirklich gut. Auf dem 2. Bild steht es bei Dir auch ziemlich ab, daher würde ich denken Du hast Dich richtig entschieden - auch wenn es gefährlich sein kann ein entzündetes Piercing einfach rauszumachen (hab ich mir sagen lassen) ;)

    Liebe Grüße,
    CoCo
    (http://i-ve-got-a-jar-of-holywater-and-salt.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es steht so ab, weil es grade frisch gestochen war und ein sehr großer Ring drin steckte.
      Aber es stand mir wirklich nicht :-D

      Es kann tatsächlich gefährlich sein,
      wenn man ein entzündetes Piercing einfach rausnimmt.
      Der Stichkanal kann sich verkapseln.

      Löschen
  2. Schade, dass du Probleme mit dem Augenbrauenpiercing gehabt hast =( Aber bei jedem verläuft so eine Heilung leider anders. Auch geblutet hat es bei mir nicht, Tränen im Auge auch nicht =(
    Ich finde allerdings nicht, dass es dir nicht gestanden hat ;)

    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hattest du mit allem viel Glück mit dem Piercing.
      Ich habe nun einige Berichte zum Augenbrauen-Piercing gelesen und
      auch Freunde gefragt die es mal hatten. Fast alle hatten irgendein Problem damit.

      Ich finde, auch dass es mir nicht gestanden hat :-)

      Löschen
  3. habe ebenfalls schon laenger geplant, ueber meine piercings zu berichten, aber irgendwie ists mir unangenehm.
    wollte damals auch immer eins an der braue haben,weil es eben so in war :D
    ob du es zu recht entfernt hast, ist mir egal & das sollte es dir auch. solange du es magst und keine schmerzen hast, ist es doch schoen. aber wenn der körper nein sagt, ist das entfernen besser.

    liebe grüße

    AntwortenLöschen

Los kommentiert was das Zeug hält.
Ab sofort können nur noch registrierte Nutzer kommentieren. Negative, konstruktive Kommentare - ja, Beleidigungen - nein!